Wissenschaft

Neuer Bachelor-Studiengang in Bochum

Die Hochschule für Gesundheit (hsg Bochum) bietet zum Wintersemester 2019/2020 einen neuen Studiengang „Gesundheitsdaten und Digitalisierung“ an. Es fehlt nur noch eine Akkreditierung des Bachelor-Studiengangs, der eine Regelstudienzeit von sechs Semestern hat und in dem ein dreiwöchiges Praktikum von mindestens 90 Arbeitsstunden in einer Einrichtung der patientennahen Gesundheitsversorgung Pflicht ist. Der Studiengang ist für Menschen mit Hochschulzugangsberechtigung gedacht, die sich für Datenmanagement und Gesundheitstechnologien interessieren. Die Digitalisierung und das Erfassen gesundheitsrelevanter Daten nimmt mittlerweile in der gesundheitlichen Versorgung einen sehr großen Stellenwert ein. In der Medizintechnik und in der Telemedizin können riesige Datenmengen zu einer Verbesserung der Prävention, Therapie sowie Rehabilitation beitragen. Aber auch Fitness-Tracker und Wearables sind aus der gesundheitlichen Versorgung der Bevölkerung nicht mehr wegzudenken. Werden diese Datenmengen sorgsam verarbeitet , also gesammelt, gespeichert und genutzt, so steht einer personalisierten Medizin und einer zielgruppenspezifischen Gesundheitsversorgung nichts mehr im Wege, betont der Professor für Gesundheitstechnologien der hsg Bochum, Dr. Wolfgang Deiters. Die Absolventen dieses Studiengangs werden zu „interprofessionellen Akteuren im Schnittstellenbereich Gesundheit – Datenmanagement – Diversity und Empowerment“ ausgebildet. Dabei steht der Begriff Diversity in diesem neuen Studiengang für die Vielfältigkeit in Bezug auf Alter, Behinderung, Migration, sexuelle Orientierung, religiöse Zugehörigkeit und einiges mehr, alles Merkmale, die für eine zielgruppenspezifische Gesundheitsversorgung zu berücksichtigen sind. Die gesundeitliche Versorgung, die Prävention und die Gesundheitsförderung jedes Einzelnen, aber auch verschiedener gesellschaftlicher Gruppen durch Digitalisierungsprozesse im Gesundheitswesen stehen im Fokus des Studiengangs an der hsg Bochum. Interessierte können sich ab Mai bis Mitte Juli 2019 bewerben. Internet-Adressen stehen ebenfalls zur Verfügung: www.hs-gesundheit.de/de/thema/studium/studieninteressierte/studieninform oder www.hs-gesundheit.de/de/department-of-community-health/gesundheitsdaten-

Previous post

Künstliche Intelligenz nicht nur Fluch, sondern auch Segen

Next post

Folgerezepte durch Pharmazeuten?

homecare nachrichten

homecare nachrichten

Herzlich willkommen bei "homecare nachrichten". Dieses kostenlose und freie Portal steht für Informationen rund um das Thema Homecare. In den drei Rubriken "Produkte", "Kostenträger" und "Wissenschaft" stellen wir Ihnen jeweils die aktuellsten Neuigkeiten vor. Um diesen Informationsservice dauerhaft zu genießen, empfehlen wir Ihnen unseren kostenlosen und jederzeit kündbaren Newsletter. So werden Sie monatlich auf den neuesten Stand im Bereich Homecare gebracht.