Kostenträger

Können Investoren-Gewinne in der Pflegebranche reguliert werden?

Finanzinvestoren und Kapitalgesellschaften, auch ausländische, drängen zunehmend in den deutschen Pflegemarkt, weil sie sich hohe Renditen, sogar im zweistelligen prozentualen Bereich, versprechen. Um aber die Gewinne dieser Investoren zu begrenzen, will Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) den Markt mit gesetzlichen Beschränkungen regulieren, denn es kann nach Meinung Spahns nicht sein, dass die reine Rendite im Vordergrund dieser Investoren, die zum Teil extrem viel Geld mitbringen, steht. Vielmehr sollte immer noch der Mensch, der alt und krank ist und von qualitativ guter Pflege profitieren soll, im Fokus stehen. Spahn glaubt an die Idee einer sozialen Pflegeversicherung, und sieht deshalb, die gesetzliche Regulierung der Gewinne von Investoren im Pflegesektor als probates Mittel, um diese Entwicklung zu stoppen. Spahn ist allerdings auch der Meinung, dass der Pflegesektor Wettbewerb benötige, um ein breites und gutes Angebot zu schaffen, nur eben nicht auf Kosten der Menschen, die in den Einrichtungen leben und auch arbeiten. Man werde deshalb im Bundesgesundheitsministerium die Entwicklung weiter beobachten und notfalls einschreiten.

Previous post

Amerikanisches Kozept auch hierzulande beliebt

Next post

Grundversorgung von inkontinenten Menschen muss gesetzlich geregelt werden

homecare nachrichten

homecare nachrichten

Herzlich willkommen bei "homecare nachrichten". Dieses kostenlose und freie Portal steht für Informationen rund um das Thema Homecare. In den drei Rubriken "Produkte", "Kostenträger" und "Wissenschaft" stellen wir Ihnen jeweils die aktuellsten Neuigkeiten vor. Um diesen Informationsservice dauerhaft zu genießen, empfehlen wir Ihnen unseren kostenlosen und jederzeit kündbaren Newsletter. So werden Sie monatlich auf den neuesten Stand im Bereich Homecare gebracht.