Wissenschaft

Amerikanisches Kozept auch hierzulande beliebt

Ein neues Berufsbild kommt aus den USA, der oder die Seniorenbetreuer(in). Seniorenbetreuer sind Alltagsbegleiter für hilfsbedürftige und/oder ältere Menschen, die aber noch in ihren Wohnungen leben, aber Unterstützung im Haushalt benötigen wie zum Beispiel beim Kochen, Einkaufen, für Arztbesuche und vieles mehr. Die Betreuer werden so geschult, dass sie auch Tätigkeiten der Grundpflege, auch speziell bei dementen Älteren, übernehmen können. Ihre Tätigkeit lässt sich flexibel gestalten, ist daher auch mit der eigenen Familiensituation vereinbar, sinnvoll und zukunftssicher, da es durch den demografischen Wandel immer mehr hilfsbedürftige Menschen geben wird. Der größte Anbieter für Seniorenbetreuung in Deutschland ist Home Instead mit mehr als 90 eröffneten Betrieben im gesamten Bundesgebiet. Home Instead ist mittlerweile auf vier Kontinenten vertreten, wurde aber im Jahr 1994 in den USA gegründet und betreibt heute Filialen an über 1.000 Standorten. 2008 lief der erste Betrieb in Köln an; das Konzept kommt auch in Deutschland sehr gut an. Die Mitarbeiter von Instead Home benötigen keine spezielle Vorbildung und werden als Seniorenbetreuer auf Schulungen von Pflegefachkräften intensiv betreut und von Zeit zu Zeit weitergebildet.

Previous post

Amazon startet zum Großangriff auf US-Arzneimittelversand

Next post

Können Investoren-Gewinne in der Pflegebranche reguliert werden?

homecare nachrichten

homecare nachrichten

Herzlich willkommen bei "homecare nachrichten". Dieses kostenlose und freie Portal steht für Informationen rund um das Thema Homecare. In den drei Rubriken "Produkte", "Kostenträger" und "Wissenschaft" stellen wir Ihnen jeweils die aktuellsten Neuigkeiten vor. Um diesen Informationsservice dauerhaft zu genießen, empfehlen wir Ihnen unseren kostenlosen und jederzeit kündbaren Newsletter. So werden Sie monatlich auf den neuesten Stand im Bereich Homecare gebracht.