Produkte

Neue E-Gesundheitsakte in der Ausbauphase

Zwei Gründer eines Berliner Start-up-Unternehmens, Dr. Oliver Miltner, Orthopäde und Unfallchirurg, und sein Kompagnon Stefan C. Heilmann, haben eine von den Krankenkassen oder sonstigen Versicherungen „unabhängige digitale Gesundheitsakte“ mit Namen DoctorBox auf den Markt gebracht. DoctorBox kann von den Nutzern einfach als App „DoctorBox“ heruntergeladen werden und ist in der ersten Phase des Ausbaus zunächst erst einmal kostenlos abrufbar. Alle Daten dieser ganz persönlichen und individuellen Gesundheitsakte können auf dem Smartphone oder in der Cloud gespeichert werden und sind dann, wenn der Nutzer darüber entscheidet, für Auserwählte einsehbar. Zu den Gesundheitsdaten, die von einem Arzt geteilt werden können, gehören MRT-Bilder, Laborwerte, Medikamente, Arztbriefe und einiges mehr. Der Patient entscheidet, wer die Daten einsehen kann und welche Informationen, die gespeichert sind, preisgegeben werden. Dies verhindere beispielsweise Doppeluntersuchungen und kann die ärztliche Betreuung optimieren. Diese App ist auch hilfreich, wenn der Patient einen Wechsel von der Klinik zum Arzt vornimmt oder umgekehrt, sodass die Ärzte jederzeit über den Gesundheitszustand des Patienten aufgeklärt sind. Der Patient erstellt seine persönliche Gesundheitsakte selbst, das heißt er fordert über die App all seine Unterlagen wie Befunde, Bilder und Arztbriefe an und verwaltet diese. Arztpraxen und Kliniken sind seit 2013 verpflichtet, grundsätzlich jedem Patienten die wichtigen Dokumente zu überlassen. Überlassen Sie dem Patienten die Unterlagen als elektronische Akte, kann der Patient diese als Upload anfordern. Ansonsten müssen Ärzte dem Patienten die elektronischen Abschriften in Papierform erstellen; alles was irgendwie dokumentiert wurde, muss dem Patienten zur Einsicht gewährt werden, auch Bilder und Videos, die die Diagnostik und Behandlung dokumentieren. Für die Verwaltung der DoctorBox gilt die deutsche Datensicherheit, sodass alle individuellen Daten auf dem Smartphone oder im Cloud Server jederzeit und überall gesichert sind.

Previous post

Der Morbi-RSA steht vor einer Reformierung

Next post

Britisches Homecare-Start-up will Deutschland erobern

homecare nachrichten

homecare nachrichten

Herzlich willkommen bei "homecare nachrichten". Dieses kostenlose und freie Portal steht für Informationen rund um das Thema Homecare. In den drei Rubriken "Produkte", "Kostenträger" und "Wissenschaft" stellen wir Ihnen jeweils die aktuellsten Neuigkeiten vor. Um diesen Informationsservice dauerhaft zu genießen, empfehlen wir Ihnen unseren kostenlosen und jederzeit kündbaren Newsletter. So werden Sie monatlich auf den neuesten Stand im Bereich Homecare gebracht.