Kostenträger

Abrechnungsbetrug: Manipulation der Kassen hat Konsequenzen

Die Aufsicht der Sozialversicherungen von Bund und Ländern stellt fest: „Grundsätzlich ist die korrekte und vollständige Kodierung von Diagnosen stets vertragsärztliche Pflicht und eine gesonderte Vergütung der Krankenkassen alleine für die Kodierung von Diagnosen unzulässig.“ Sollten die Krankenkassen allerdings weiterhin versuchen, Ärzte in ihrer Diagnose durch unzulässige Beeinflussungen zu manipulieren, drohe den Kassen Ärger. Die Behörden haben dazu einstimmig rechtliche Rahmenbedingungen abgesteckt und wollen die entsprechenden Maßnahmen anwenden. Durch den Wettbewerb, der unter den gesetzlichen Kassen herrsche, habe man versucht, Ärzte dazu zu bewegen, möglichst viele Diagnosen für Patienten zu dokumentieren. Berichten zufolge würden Ärzte von den Krankenkassen Prämien von zehn Euro je Fall kassieren. Der Abrechnungsbetrug soll verfolgt und geahndet werden.

Previous post

Multiresistente Keime weit verbreitet

Next post

Künstliche Beatmung für Patienten nimmt zu

homecare nachrichten

homecare nachrichten

Herzlich willkommen bei "homecare nachrichten". Dieses kostenlose und freie Portal steht für Informationen rund um das Thema Homecare. In den drei Rubriken "Produkte", "Kostenträger" und "Wissenschaft" stellen wir Ihnen jeweils die aktuellsten Neuigkeiten vor. Um diesen Informationsservice dauerhaft zu genießen, empfehlen wir Ihnen unseren kostenlosen und jederzeit kündbaren Newsletter. So werden Sie monatlich auf den neuesten Stand im Bereich Homecare gebracht.