Wissenschaft

Roland Berger: Digitalisierung sorgt für Wachstum im Gesundheitswesen

Laut einer Studie der Unternehmensberatung Roland Berger sorgt die Digitalisierung im Gesundheitswesen rund um den Globus für rasantes Wachstum. Demnach werde sich das weltweite Marktvolumen von etwa 80 Mrd. Dollar im Jahr 2015 auf über 200 Mrd. Dollar bis zum Jahr 2020 weit mehr als verdoppeln. Auch drängten immer mehr junge Start-up-Unternehmen in den Markt. Allein 20 Inkubatoren, das sind Firmen die Existenzgründer unterstützen, und auch einige Industrieinitiativen, ebneten den neuen Unternehmen den Weg und erleichterten ihnen den Neueinstieg.

Außerdem stelle die Politik Geld zur Verfügung: Für die europaweite Digitalisierung stehe allein 600 Mio. Euro durch die Initiative Horizon 2020 der Europäischen Kommission bereit. In den kommenden fünf Jahren könnten die Kosten im Gesundheitssystem weltweit um 80 Mrd. Dollar gesenkt werden, weil elektronische Patientenakten für eine höhere Effizienz bei gleichzeitig niedrigeren Kosten sorgen würden.

Previous post

Beratungsqualität von Sanitätshaus-Ketten

Next post

Compamed 2016: Digitalisierung im Fokus

homecare nachrichten

homecare nachrichten

Herzlich willkommen bei "homecare nachrichten". Dieses kostenlose und freie Portal steht für Informationen rund um das Thema Homecare. In den drei Rubriken "Produkte", "Kostenträger" und "Wissenschaft" stellen wir Ihnen jeweils die aktuellsten Neuigkeiten vor. Um diesen Informationsservice dauerhaft zu genießen, empfehlen wir Ihnen unseren kostenlosen und jederzeit kündbaren Newsletter. So werden Sie monatlich auf den neuesten Stand im Bereich Homecare gebracht.