Produkte

Apotheken: 637 Mio. Euro für Hilfsmittel

Im Jahr 2015 sind in Deutschland Hilfsmittel im Wert von 637 Mio. Euro (inklusive Mehrwertsteuer) an gesetzlich Krankenversicherte über Apotheken abgegeben worden. Applikationshilfen wie Insulin-Pens für Diabetiker, welche auf Rezept von Ärzten verordnet wurden, waren dabei führend, sie wurden für 246 Mio. Euro verkauft.

Die Berechnungen hat der Deutsche Apothekerverband (DAV) angestellt. Den Referentenentwurf über ein neues Heil- und Hilfsmittelgesetz kritisieren die Apotheker unterdessen, weil die darin vorgesehenen Dokumentationspflichten über die Abgabe zu einem ungeheuren Mehraufwand führen würden. Es werde befürchtet, dass kleinere Apotheken die Versorgung mit Hilfsmitteln eventuell aufgeben oder einschränken. Auch durch Exklusivausschreibungen der Krankenkassen sei nicht gewährleistet, dass der Patient ohne hohe Aufzahlungen und qualitativ gut mit Hilfsmitteln zeit- und wohnortnah versorgt werde.

Previous post

TK: Versorger für Inkontinenzhilfen gesucht

Next post

Wearables-Geschäft: Fitbit ist Marktführer

homecare nachrichten

homecare nachrichten

Herzlich willkommen bei "homecare nachrichten". Dieses kostenlose und freie Portal steht für Informationen rund um das Thema Homecare. In den drei Rubriken "Produkte", "Kostenträger" und "Wissenschaft" stellen wir Ihnen jeweils die aktuellsten Neuigkeiten vor. Um diesen Informationsservice dauerhaft zu genießen, empfehlen wir Ihnen unseren kostenlosen und jederzeit kündbaren Newsletter. So werden Sie monatlich auf den neuesten Stand im Bereich Homecare gebracht.