Wissenschaft

Blutzuckerwerte und Schwangerschaftstests per Smartphone

Einem Forscherteam des Hannoverschen Zentrums für Optische Technologien (HOT) und des Instituts für Technische Chemie (TCI) der Leibniz Universität Hannover ist es gelungen, ein kleines medizinisches Labor zu entwickeln, das nicht viel größer als eine Spielkarte ist. Mit diesem Analysetool sollen Körperflüssigkeiten mit Hilfe eines optischen Messverfahrens untersucht werden können. Denkbar wären die mobile Durchführung von Schwangerschaftstests oder die Bestimmung von Blutzuckerwerten. Ein handelsübliches Smartphone könnte mit einigen technischen Erweiterungen so die Durchführung biomolekularer Tests ermöglichen und zum mobilen Minilabor erweitert werden. Das Bundesministerium für Wirtschaft bezuschusst die Weiterentwicklung des mobilen Tools mit 900.000 Euro, um es auf den Markt zu bringen.

Previous post

Hilfsmittel: Gröhe um Qualitätsstandards bemüht

Next post

Prognose: Zusatzbeitrag wird bis 2020 verdoppelt

homecare nachrichten

homecare nachrichten

Herzlich willkommen bei "homecare nachrichten". Dieses kostenlose und freie Portal steht für Informationen rund um das Thema Homecare. In den drei Rubriken "Produkte", "Kostenträger" und "Wissenschaft" stellen wir Ihnen jeweils die aktuellsten Neuigkeiten vor. Um diesen Informationsservice dauerhaft zu genießen, empfehlen wir Ihnen unseren kostenlosen und jederzeit kündbaren Newsletter. So werden Sie monatlich auf den neuesten Stand im Bereich Homecare gebracht.