Produkte

Speziell angereicherte Nährlösung verbessert Wundheilung

Eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen ist notwendig für  den Heilungsprozess bei Druckgeschwüren, das ist der Wissenschaft bereits bekannt. Nun haben italienische Forscher die Auswirkungen auf die Wundheilung von Nährstofflösungen untersucht, die zusätzlich mit Arginin, Zink und Vitaminen angereichert waren. Das Ergebnis ist positiv.

Bei Patienten, die unter Mangelernährung leiden, ist auch die Wundheilung gestört. Neben fehlenden Fettpolstern bei untergewichtigen Personen wird beim Heilungsprozess Energie benötigt. Klinische Studien haben außerdem ergeben, dass insbesondere eine proteinreiche Ernährung eine unterstützende  Wirkung ausübt.

Die Studiengruppe „OligoElement Sore Trial“ um Emanuele Cereda von der Policlinico San Matteo in Padua hat sich nun mit der optimalen Zusammensetzung der benötigten Nährstofflösung auseinandergesetzt. Die 200 an der Studie teilnehmenden Patienten mit Druckgeschwüren der Grade II bis IV bekamen zum Teil eine spezielle Lösung, die mit Arginin, Zink und antioxidativen Vitaminen angereichert war. Die Kontrollgruppe erhielt eine herkömmliche Nahrungsergänzung mit dem gleichen Protein- und Energiegehalt.

Nach acht Wochen, in denen die Patienten täglich 400 Milliliter der jeweiligen Nährlösung bekamen, hatten sich die Druckgeschwüre der Patienten mit der angereicherten Nahrungsergänzung um 60,9 Prozent verkleinert. In der Kontrollgruppe hingegen hatte sich die Größe nur um 45,2 Prozent verringert. Zusätzlich war der Anteil an Patienten, bei denen sich die Wunde um wenigstens 40 Prozent verkleinert bei der angereicherten Lösung doppelt so hoch, wie bei der konventionellen.

In der Veröffentlichung im Journal „Annals of Internal Medicine“ wird nicht von einem Sponsoring durch den Hersteller der Speziallösung gesprochen. Ob die Erfolge ausschließich auf die speziellen Zusätze zurückzuführen sind bleibt jedoch unklar, da auch der Fettgehalt in der untersuchten Nährlösung höher ausfiel, als in der herkömmlichen.

 

Previous post

Saarland: Doppelte Pflichtmitgliedschaft durch Pflegekammer?

Next post

Studie: Kaum Pflegefachkräfte aus dem Ausland

homecare nachrichten

homecare nachrichten

Herzlich willkommen bei "homecare nachrichten". Dieses kostenlose und freie Portal steht für Informationen rund um das Thema Homecare. In den drei Rubriken "Produkte", "Kostenträger" und "Wissenschaft" stellen wir Ihnen jeweils die aktuellsten Neuigkeiten vor. Um diesen Informationsservice dauerhaft zu genießen, empfehlen wir Ihnen unseren kostenlosen und jederzeit kündbaren Newsletter. So werden Sie monatlich auf den neuesten Stand im Bereich Homecare gebracht.