Kostenträger

Der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff

Fünf Pflegegrade und ein neues Begutachtungssystem, dies will die Politik zusammen mit einem überarbeiteten Pflegebedürftigkeitsbegriff einführen. 2014 wurden zwei Modellprojekte durchgeführt, die die Praktikabilität der veränderten Definition und des neuen Verfahrens erproben sollten. Die beiden Studien sind nun abgeschlossen und die Ergebnisse wurden Ende April an das Bundesgesundheitsministerium weitergegeben.

Zukünftig soll es keine Unterscheidung mehr zwischen körperlichen, geistigen und psychischen Beeinträchtigungen geben. Insbesondere Menschen, die keine physische Unterstützung benötigen, aber dennoch betreut werden müssen, wie beispielsweise bei Demenz, sollen von der Neuregelung profitieren.  Statt bisher drei Stufen soll nun in fünf Graden die Pflegebedürftigkeit unterschieden werden. Bisher wurde der Bedarf in Zeit gemessen, die für Pflegeaufwendungen aufgebracht werden musste, jetzt soll die Bedürftigkeit mit Punkten bewertet werden, mit denen die Selbstständigkeit des Patienten dargestellt werden soll.

Dieses neue System wurde in der „Praktikabilitätsstudie zur Einführung des Begutachtungsassessments (NBA) zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit nach dem SGB XI“ erprobt. Insgesamt 2.000 Menschen wurden von bundesweit allen Medizinischen Diensten der Krankenkassen (MDK) nach dem alten und zusätzlich nach dem neuen System beurteilt. Dies sollte zum frühzeitigen Erkennen von möglichen Fehlern und Problemen dienen.

Durch die nun fünf Grad musste außerdem die Höhe der Leistungen neu angepasst werden. Hierzu wurde die „Evaluation des NBA – Erfassung von Versorgungsaufwendungen in stationären Einrichtungen“ in Auftrag gegeben. In einer Studie der Universität Bremen mit Unterstützung der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Wolfsburg in Zusammenarbeit mit den MDK wurde die Höhe der erhaltenen Leistungen in circa 40 Pflegeheimen von 1.600 Personen erfasst. „Die wissenschaftliche Basis ist geschaffen und die fachlichen Vorarbeiten sind abgeschlossen. Jetzt kann der Gesetzentwurf zügig kommen“, meinte Gernot Kiefer, Vorsitzender des GKV-Spitzenverbandes. Noch in dieser Wahlperiode soll der neue Pflegebedürftigkeitsbegriff eingeführt werden.

 

 

 

Previous post

2014: Ein Viertel der Anträge auf Pflegestufen abgelehnt

Next post

Studie: Musik hilft bei Entwöhnung von künstlicher Beatmung

homecare nachrichten

homecare nachrichten

Herzlich willkommen bei "homecare nachrichten". Dieses kostenlose und freie Portal steht für Informationen rund um das Thema Homecare. In den drei Rubriken "Produkte", "Kostenträger" und "Wissenschaft" stellen wir Ihnen jeweils die aktuellsten Neuigkeiten vor. Um diesen Informationsservice dauerhaft zu genießen, empfehlen wir Ihnen unseren kostenlosen und jederzeit kündbaren Newsletter. So werden Sie monatlich auf den neuesten Stand im Bereich Homecare gebracht.